GI logo

In Verbindung mit der INFORMATIK 2014 Konferenz.

Zusammenfassung

Für große und komplexe Simulationen genügt heutzutage keine isolierte, einzelne Software mehr. Dass ein einzelnes Programm alle Stufen der Simulationspipeline von der Diskretisierung des Modells bis zur Visualisierung beinhalten kann, wird immer seltener. Spätestens wenn Fragestellungen ins Spiel kommen, die über eine monolitische Simulationsaufgabe hinaus gehen, und die von Parametern oder Simulationsdaten abhängen, oder die gekoppelte Systeme simulieren, ist ein gut geplanter Simulationsworkflow wichtig.

Dieser Workshop behandelt informatische Aspekte, die komplexe Simulationen erst ermöglichen. Die Datenhaltung und –verarbeitung spielt dabei ebenso eine sehr prominente Rolle, wie das effiziente Auswerten oder in-situ Visualisieren von Zwischenschritten in parallelen Simulationen, Software zur Kopplung von Modellen, parallele Services oder Workflow Umgebungen.

Ziel

Das Ziel des SimTech@GI Workshops ist, Wissenschaftler aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Gebieten der Informatik und der Softwaretechnik zusammenzubringen, die Simulationstechnologie und -systeme nutzen oder entwickeln. Wir möchte damit intensive interdisziplinäre Diskussion anstoßen und potentielle Möglichkeiten für Zusammenarbeit identifizieren.

GI logo GI logo GI logo