Dieses Bild zeigt

CloudCycle

Security, Standards and Services in the Cloud

Das Projekt

CloudCycle ermöglicht Cloud-Betreibern, Dienste bei garantierter Sicherheit und Compliance (d.h. Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und Datenschutzvorgaben) kosteneffizient und skalierbar für Kunden des Mittelstands und der öffentlichen Verwaltung bereitzustellen.

Im Gegensatz zu bestehenden Ansätzen sichert CloudCycle den gesamten Lebenszyklus der Dienste ab: Lösungs-Anbieter und Dienste-Betreiber werden in die Lage versetzt, die Sicherheitsgarantien von Diensten sowie deren Anforderungen an die Laufzeitumgebung zu spezifizieren, Dienste vollautomatisch bereitzustellen und zu betreiben und zwischen Betreibern zu migrieren.

CloudCycle schafft neue Märkte für Lösungs-Entwickler sowie Wettbewerbsvorteile für Cloud-Anbieter, Cloud-Betreiber sowie für weitere Zulieferern von Sicherheits-Mehrwertdiensten. CloudCycle validiert die Ergebnisse für eine Breitenwirkung anhand von Standardlösungen für Schulen, Schulverwaltung und Bürgerportale auf Basis einer Open-Source-Plattform und anhand von Interoperabilität von Services und der Migration von Daten zwischen öffentlich-rechtlichen und privatwirtschaftlichen Cloud-Anbietern.

Ziele

CloudCycle bietet dem Mittelstand und dem öffentlichen Sektor eine Basis, um kostengünstig von skalierbaren Standardlösungen und deren Diensten auf offenen Cloud-Plattformen zu profitieren.

Selbst bei begrenzter Sicherheits-Expertise der Kunden, wird automatisch adäquate Sicherheit und Compliance garantiert.

Das Konsortium

Kontakt

Dieses Bild zeigt Leymann
Prof. Dr. Dr. h. c.

Frank Leymann

Institutsleiter